Start_201
Start_202
Start_203
Start_204
Start_205
Start_206
Starter_33

Willkommen bei Greyhound, Streuner & Co. e.V.

Unser Hauptanliegen ist es den vielen “ausrangierten” Greyhounds in Irland zu helfen. Diese werden für die  kommerziellen Rennen gezüchtet  und nach nicht erbrachter Leistung müssen sie verschwinden, wohin auch immer, lebend oder tot. Hierbei handelt es sich fast immer um junge, gesunde Hunde. Wir helfen einer kleinen Tierschutzorganisation und einer privaten Tierschützerin, die alles geben, um Hunde zu retten.

HUNDE

VEREIN

INFOS

KONTAKT

IHRE HILFE

AKTUELLES

Willkommen bei Greyhound, Streuner & Co. e.V.

Unser Hauptanliegen ist es den vielen “ausrangierten” Greyhounds in Irland zu helfen. Diese werden für die  kommerziellen Rennen gezüchtet  und nach nicht erbrachter Leistung müssen sie verschwinden, wohin auch immer, lebend oder tot. Hierbei handelt es sich fast immer um junge, gesunde Hunde. Wir helfen einer kleinen Tierschutzorganisation und einer privaten Tierschützerin, die alles geben, um Hunde zu retten.

HUNDE

VEREIN

AKTUELLES

GreySymbolFront

Aktuelles


Mable kommt
Die süße Maus kommt in ein paar Tagen aus Irland zu uns. Sie ist 1 1/2 Jahre alt und sucht Familienanschluss !!!!!!!!!! Sie hat beschlossen, ihr hübsches Gesichtchen erst zu zeigen, wenn sie angekommen ist.
mable_irl01

News – letze Blog-Beiträge

Glücksgrey-Info

Man, wie die Zeit vergeht So schnell, dass wir total versäumt haben Euch zu informieren, welche Greys das große Glück hatten, ihre Familien hier zu finden. Das möchten wir gerne nachholen. Im Oktober konnte die ruhige, smarte Sally zu Gaby und Achim ziehen und hat soooo ein großes Hundebett bekommen, da passt doch glatt noch Weiterlesen

0 comments

Hessischer Whisky

Was es nicht alles gibt! Irische Windhunde in Hessen und hessischer Whisky nach altem irischem Rezept. Es war ein schöner Nachmittag bei unserem Whesskey-Workshop in Aarbergen-Kettenbach. Uns wurden interessante Dinge über die Destillation von Whesskey (Whisky aus Hessen) erzählt. Wir haben gesehen wie die Maische angesetzt wird und wie der “First Spirit” aus dem Kessel Weiterlesen

0 comments

Kane kommt auch

Die kalte Jahreszeit kommt und es ist um so wichtiger, dass die Greys, die es zum Glück in den Tierschutz in Irland gebracht haben, nun auch ein warmes Heim bekommen. So erreichte uns heute die Anfrage über Kane, ob er noch mitkommen kann. Zur Zeit lebt er in einer Holzhütte im Außenbereich. Natürlich haben wir Weiterlesen

0 comments

Über uns


Wir helfen Greyhounds und Streunern in Not

Über uns


Wir helfen Greyhounds und Streunern in Not

Greyhound1
shadow

Die Greyhounds sind sanfte, ruhige, ganz liebenswerte Hunde. Sie haben es verdient nicht nur benutzt, sondern auch geliebt zu werden. Und sie geben es tausendfach zurück.
Aus früheren Erfahrungen mit der Vermittlung von Streunerhunden in nette Familien liegt uns auch das Schicksal dieser Hunde am Herzen.

Wir werden alles versuchen, um noch einige Hunde zu retten und für diese ein schönes Zuhause zu finden. Es lohnt sich so sehr und oft bekommen wir die Frage gestellt: “Warum, bei soooo vielen Hunden in Not?” Dann lesen Sie unsere “Leitgeschichte” (Seestern) und sie werden uns verstehen.

Wenn Sie unseren Weg mitgehen möchten und wir Ihr Interesse geweckt haben, dann rufen Sie uns an oder mailen uns.

Familie Jakobi
Tel. +49 (0)6251 – 610 401
mobil +49 (0) 176 – 783 988 98

Familie Loch
Tel. +49 (0) 6421 – 665 53

info@greyhound-streuner-und-co.de

Tausend Dank im Namen der Tiere.

para11

Die Greyhounds sind sanfte, ruhige, ganz liebenswerte Hunde. Sie haben es verdient nicht nur benutzt, sondern auch geliebt zu werden. Und sie geben es tausendfach zurück.
Aus früheren Erfahrungen mit der Vermittlung von Streunerhunden in supertolle Familien liegt uns auch das Schicksal dieser Hunde am Herzen.

Wir werden alles versuchen, um noch einige Doggys zu retten und für diese tolle Familien zu finden. Es lohnt sich so sehr und oft bekommen wir die Frage gestellt: “Warum bei soooo vielen Hunden in Not?” Dann lesen Sie unsere “Leitgeschichte” und sie verstehen uns.

Wenn Sie unseren Weg mitgehen möchten und wir Ihr Interesse ein bisschen geweckt haben, dann rufen Sie uns an oder mailen uns.

Familie Jakobi, +49 (0)6251 – 610 401 oder +49 (0) 176 – 783 988 98
Familie Loch, +49 (0) 6421 – 665 53

info@greyhound-streuner-und-co.de

Tausend Dank vorab im Namen der Tiere.

Als der alte Mann bei Sonnenuntergang den Strand entlang ging, sah er vor sich einen jungen Mann, der Seesterne aufhob und ins Meer warf. Nachdem er ihn schließlich eingeholt hatte, fragte er ihn warum er das denn tue. Die Antwort war, dass die gestrandeten Seesterne sterben würden, wenn sie bis Sonnenaufgang hier liegen blieben.
“Aber der Strand ist viele, viele Meilen lang und Tausende von Seesternen liegen hier”, erwiderte der Alte. “Was macht es also für einen Unterschied, wenn du dich abmühst?” Der junge Mann blickte auf den Seestern in seiner Hand und warf ihn in die rettenden Wellen. Dann meinte er: “Für diesen hier macht es einen Unterschied!”

Minnesota Literacy Council – Gedanken über einen Seestern

seestern
info_sign

Informationen


Zum Verein

Warum Vereinsgründung

Schon seit Jahren sind wir aktiv in der Greyhoundrettung tätig und auch ständig vor Ort in Irland, denn nur so kann man auch begreifen, warum so viel Hilfe notwendig ist. Wir haben Kontakt zu einem kleinen Tierheim und helfen einer privaten Tierschützerin, die die Greys aus den Dogpounds retten (staatliche Einrichtungen für Fund- und Abgabetiere, wo meist ein paar Tage nach Abgabe eingeschläfert wird). Für diese Hunde gibt es überhaupt keine Zukunft mehr, denn in Irland wird kein Greyhound adoptiert.

Unsere irischen Tierschutzfreunde gehen an ihre Grenzen um diesen wunderbaren Hunden zu helfen. Um für diese Hunde noch mehr tun zu können und die tolle Arbeit unserer Tierschützer mehr unterstützen zu können, haben wir unseren Verein gegründet. Da die Not groß ist und wir schnell helfen wollten ist unsere HP noch nicht komplett, aber die Hilfe an den Tieren hat vorrang.

Nach Abarbeitung des Bergs an Bürokratie wurde am 1.8.2013 mit lieben gleichgesinnten Tierfreunden in harmonischem Beisammensein unser Verein gegründet. Bisher haben wir so viel Hilfe erfahren von unseren Familien, von lieben, alten Freunden und gleichzeitig lieben neuen tollen Freunden. Alle wollen diesen Weg mit uns gehen und leisten sooo viel, damit wir unser Ziel erreichen und noch vielen Greyhounds helfen aus den Dogpounds zu entkommen.

Ein dickes Dankeschön an alle die an uns geglaubt und uns vertraut haben und von Anfang an geholfen haben.

Vereinssatzung

§ 1 Name und Sitz

  1. Der Verein trägt den Namen Greyhound, Streuner & Co.
  2. Der Verein hat seinen Sitz in Bensheim.
  3. Der Verein ist in das Vereinsregister einzutragen.

§ 2 Zweck des Vereins

  1. Der Verein “ Greyhound, Streuner & Co“ verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts “Steuerbegünstigte Zwecke” der Abgabenordnung.
  2. Zweck des Vereins ist die Förderung des Tierschutzes.

Dies wird insbesondere dadurch verwirklicht,

  • Rettung und Vermittlung bedürftiger, verlassener oder von der Tötung bedrohter Tiere – auch aus dem Ausland,
  • Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien und Informationsveranstaltungen
  • Vermittlung der Hunde (z.B. im Internet)
  • Unterstützung zur artgerechten Haltung und Unterstützung der neuen Besitzer

Die Verwirklichung des Satzungszwecks kann in der Zusammenarbeit mit Institutionen, Vereinen, Verbänden und öffentlichen Stellen erfolgen.

  1. Die notwendigen Finanzmittel zur Erfüllung des Satzungszwecks werden insbesondere durch Spendenaufrufe und der Durchführung von Aktionen zur Erlangung der Finanzmittel beschafft.
  2. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
  3. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 3 Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 4 Mitgliedschaft

  1. Der Verein hat ordentliche Mitglieder. Ordentliches Mitglied des Vereins kann jede volljährige, natürliche Person werden. Die Mitgliedschaft entsteht durch Beitritt in den Verein. Die Beitrittserklärung ist dem Vorstand schriftlich vorzulegen. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Die Ablehnung der Aufnahme durch den Vorstand ist nicht anfechtbar. Ein Aufnahmeanspruch besteht nicht.
  2. Der Vorstand entscheidet mit einfacher Mehrheit und nach freiem Ermessen über den Aufnahmeantrag. Bei Ablehnung des Antrags ist er nicht verpflichtet, dem Antragsteller die Gründe mitzuteilen.

§ 5 Beendigung der Mitgliedschaft

  1. Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss oder Tod.
  2. Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand unter Einhaltung einer vierteljährlichen Kündigungsfrist zum Ende des Geschäftsjahres. Bis zum Zeitpunkt des Ausscheidens bleibt das Mitglied verpflichtet, die Mitgliedsbeiträge zu bezahlen.
  3. Die Mitgliedschaft endet außerdem durch Ausschluss. Der Ausschluss ist nur bei wichtigem Grund zulässig. Über den Ausschluss entscheidet auf Antrag des Vorstandes die Mitgliederversammlung. Der Vorstand hat seinen Antrag dem auszuschließenden Mitglied mindestens zwei Wochen vor der Versammlung mitzuteilen. Eine schriftlich eingehende Stellungnahme des Mitgliedes ist in der über den Ausschuss entscheidenden Versammlung zu verlesen. Der Ausschluss eines Mitgliedes wird sofort mit der Beschlussfassung wirksam. Der Ausschluss soll dem Mitglied, wenn es bei der Versammlung nicht anwesend war, durch den Vorstand unverzüglich eingeschrieben bekannt gemacht werden.
  4. Der Ausschluss eines Mitgliedes kann ferner durch Streichung der Mitgliedschaft erfolgen, wenn das Mitglied mit sechs fortlaufenden Monatsbeiträgen im Rückstand ist und diesen Betrag auch nach schriftlicher Mahnung durch den Vorstand nicht innerhalb von drei Monaten von der Absendung der Mahnung an voll entrichtet. Die Mahnung muss mit eingeschriebenem Brief an die letzte dem Verein bekannte Adresse des Mitglieds gerichtet werden. Sie ist auch wirksam, wenn die Sendung als unzustellbar zurückkommt. Die Streichung der Mitgliedschaft erfolgt durch Beschluss des Vorstandes, von dem das Mitglied benachrichtigt werden soll.

§ 6 Mitgliedsbeiträge

Von den Mitgliedern können Jahresbeiträge erhoben werden, deren Höhe von der Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit festgesetzt wird. Sofern Beiträge erhoben werden, sind diese bis zum 31.3. eines jeden Jahres durch Bankeinzugsverfahren zu entrichten. Eine Barzahlung ist möglich. Hierüber entscheidet der Vorstand.
Eine Aufnahmegebühr wird nicht erhoben.

§ 7 Vereinsorgane

Vereinsorgane sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung.

§ 8 Der Vorstand

  1. Der Vorstand ist für alle Angelegenheiten des Vereines zuständig, sofern diese nicht durch die Satzung ausdrücklich der Mitgliederversammlung übertragen sind. Der Vorstand besteht aus
  2. dem/der 1. Vorsitzenden
  3. dem/der 2. Vorsitzenden
  4. dem/der Kassenwart/in
  5. Der Verein wird im Sinne von § 26 BGB durch jedes Vorstandsmitglied, welches jeweils alleine vertretungsberechtigt ist, vertreten.

§ 9 Wahl und Amtsdauer des Vorstandes

  1. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von drei Jahren gewählt. Er bleibt bis zur Neuwahl des Vorstandes im Amt. Jedes Vorstandsmitglied ist einzeln zu wählen.
  2. Mit der Beendigung der Mitgliedschaft endet auch das Amt eines Vorstandsmitgliedes. Scheidet ein Mitglied des Vorstandes vorzeitig aus, so kann der Vorstand bis zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung ein Vereinsmitglied kommissarisch mit der Wahrnehmung dessen Aufgaben betrauen.

§ 10 Mitgliederversammlung

  1. In der Mitgliederversammlung hat jedes Mitglied eine Stimme.
  2. Die Mitgliederversammlung ist für folgende Punkte zuständig:
  3. die Entgegennahme des Jahresberichtes des Vorstandes und die Entlastung des Vorstandes
  4. die Festsetzung des Mitgliedsbeitrages
  5. die Wahl und die Abberufung der Mitglieder des Vorstandes
  6. die Beschlussfassung über Änderungen der Satzung und über die Auflösung des Vereins
  7. Von der Mitgliederversammlung werden auf die Dauer von drei Jahren zwei Rechnungsprüfer gewählt, die kein Amt im Vorstand bekleiden dürfen. Die Wiederwahl ist zulässig. In jedem Geschäftsjahr ist vor der Mitgliederversammlung die Kasse und die Buchführung zu prüfen und der Mitgliederversammlung ein Bericht zu erstatten.

§ 11 Einberufung und Leitung der Mitgliederversammlung

  1. Mindestens einmal im Jahr, möglichst im ersten Halbjahr soll die ordentliche Mitgliederversammlung stattfinden. Sie wird vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen unter Angabe der Tagesordnung einberufen. Die Einladung erfolgt per E-Mail; nur bei fehlender E-Mail-Adresse hat die Einladung postalisch zu erfolgen. Für die ordnungsgemäße Einladung ist die vom Mitglied angegebene E-Mail-Adresse bzw. postalische Adresse maßgeblich. Die Tagesordnung setzt der Vorstand fest.
  2. Jedes Mitglied kann bis spätestens drei Tage vor einer Mitgliederversammlung bei dem Vorstand schriftlich eine Ergänzung der Tagesordnung beantragen. Der Versammlungsleiter hat zu Beginn der Mitgliederversammlung die Ergänzung bekannt zu geben.
  3. Eine Mitgliederversammlung ist ferner einzuberufen, wenn
  4. es das Interesse des Vereins erfordert oder
  5. ein Fünftel der Mitglieder dies schriftlich unter Angabe des Zwecks und der Gründe beantragen.
  6. Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung vom stellvertretenden Vorsitzenden geleitet. Bei Wahlen wird die Versammlungsleitung für die Dauer des Wahlgangs und der vorherigen Aussprache einem Wahlleiter übertragen. Für die Dauer der Mitgliederversammlung ist am Beginn ein Schriftführer zu bestimmen.

§ 12 Beschlussfassung der Mitgliederversammlung

  1. Beschlussfähig ist jede ordnungsgemäß berufene Mitgliederversammlung.
  2. Es wird durch Handzeichen abgestimmt. Auf Antrag von mindestens fünf Mitgliedern ist schriftlich und geheim abzustimmen.
  3. Bei der Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der erschienenen Mitglieder. Zu einem Beschluss, der eine Änderung der Satzung enthält, ist eine Mehrheit von 3/4 der erschienenen Mitglieder erforderlich. Zur Änderung des Vereinszwecks bedarf es der Zustimmung von vier Fünftel aller Vereinsmitglieder; die Zustimmung nicht erschienener Mitglieder kann schriftlich erfolgen.
  4. Bei der Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von vier Fünftel der erschienenen Mitglieder erforderlich.
  5. Über die in der Versammlung gefassten Beschlüsse ist eine Niederschrift aufzunehmen. Die Niederschrift ist von dem Vorsitzenden der Versammlung und dem jeweiligen Schriftführer zu unterzeichnen. Wenn mehrere Vorsitzende tätig waren, unterzeichnet der letzte Versammlungsleiter die ganze Niederschrift. Jedes Mitglied ist berechtigt, die Niederschrift einzusehen.

§ 13 Auflösung des Vereins

  1. Der Verein kann durch Beschluss der Mitgliederversammlung aufgelöst werden. Die Liquidation erfolgt durch den Vorstand.
  2. Zur Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins ist die Anwesenheit von zwei Drittel der Vereinsmitglieder erforderlich. Ist eine zur Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins einberufene Mitgliederversammlung nach Satz 1 nicht beschlussfähig, so ist vor Ablauf von vier Wochen seit dem Versammlungstag eine weitere Mitgliederversammlung mit derselben Tagesordnung einzuberufen. Die weitere Mitgliederversammlung darf frühestens zwei, spätestens vier Monate nach der ersten Mitgliederversammlung stattfinden.
    Die Einladung zu der weiteren Mitgliederversammlung hat den Hinweis auf die erleichterte Beschlussfähigkeit zu enthalten. Die zweite Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Vereinsmitglieder beschlussfähig.
  3. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an Pro Animale für Tiere in Not e.V. in 96231 Bad Staffelstein, OT Uetzing , die es ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützige Zwecke, möglichst zur Förderung indigener Projekte zu verwenden hat.

 

Bensheim, den 01.08.2013


Rund um den Greyhound

Rasse

Name: Greyhound
Ursprungsland: Grossbritannien (UK)
Standardnummer: 158
Widerristhöhe: Rüden: 71 – 76 cm, Hündinnen: 68 – 71 cm
Gewicht: 27 bis 32 kg
Verwendung: Jagd-, Renn- und Familienhund
FCI-Gruppe 10: Windhunde
Sektion 3 Kurzhaarige Windhunde. Ohne Arbeitsprüfung.
Haar: Fein und dicht.
Farbe: Schwarz, weiß, rot, blau, bräunliches Rotgelb, sandfarben, gestromt oder jede dieser Farben mit weiß.
Lebenserwartung: 12 bis 15 Jahre
 

Allgemeines Erscheinungsbild

Der Greyhound ist kräftig gebaut, groß gewachsen mit großzügigen Proportionen, Muskelkraft und symmetrischen Formen, mit langem Kopf und Hals, klar umrissenen, gut liegenden Schultern, tiefer Brust, geräumigem Rumpf, leicht gewölbter Lende, kraftvoller Hinterhand, geraden und parallelen Läufen und Pfoten sowie einer Geschmeidigkeit der Glieder, die in besonderem Maße seinen charakteristischen Typ und seine Eleganz hervorheben.

Verhalten / Charakter

Der Greyhound besitzt ein bemerkenswertes Durchhaltevermögen und Ausdauer. Intelligent, freundlich, anhänglich und ausgeglichen.

Geschichte

Der Greyhound ist kein ausgeklügeltes Zuchtprodukt moderner Prägung. Er ist sich von alters her selbst treu geblieben. Längst vergangene Völker bewunderten ihn. Die Kelten brachten ihn ca. 375 Jahre v. Chr. bei ihrer Einwanderung auf die britischen Inseln mit. Für diesen Windhund gibt es in verschiedenen Ländern unterschiedliche Bezeichnungen. Das englische Greyhound leitet man teils von Gazehound (Sichthund), teils von Greecehound (Griechischer Hund) ab. Die Universität Oxford gab an, dass das Wort Grey keltischen Ursprungs sei und Hund heiße. Die Verdoppelung in Greyhound heiße daher der Hund. Im französischen bedeutet das Levrier, das spanische Lebrel und das italienische Levriere ganz einfach Hase. Diese Bezeichnung wurde gewählt, da der Greyhound ein typischer Niederwildjäger ist. Er ist also spezialisiert auf kurze Strecken. Windhunde zu halten und zu züchten war in früheren Zeiten das Vorrecht des Adels. Diese Rassen wurden in großer Zahl und mit viel Erfolg gehalten. Sie standen in hohem Ansehen und genossen vielerlei Vorrechte. Bereits aus der Malerei des 14. Jahrhunderts sind uns zahlreiche Gemälde bekannt, auf denen der Greyhound mit seinem fürstlichen Besitzer dargestellt wurde. Salomo erwähnt den Windhund in der Bibel. Auch in der Literatur, z.B. in der Edda, wird der Greyhound vielfach erwähnt. Bei den Pharaonen und später bei den Wikingern wurden bei Ausgrabungen Skelette von Windhunden gefunden mit kostbar besetzten Halsbändern. Windhunde durften als einzige Rasse an Gottesdiensten in der Kirche teilnehmen.

Farbtafel

GreyhoundFarbtafel

Haltung

Vom Wesen her ist der Greyhound ein intelligenter und anpassungsfähiger Vertreter seiner Art, der einen engen Kontakt zu seinen Bezugspersonen braucht. Des weiteren ist er ein sehr ruhiges, verschmustes und extrem treues Tier, was ihn als Familienhund prädestiniert.

Im Haus ist der Greyhound zwar eher genügsam, dennoch schätzt er auch eine gewisse Bequemlichkeit. Man sollte nie vergessen, dass diese Hunderasse einen ausgeprägten Bewegungsdrang hat mit einem ausgeprägten Hang zum Jagen und Hetzen. Deshalb ist es ratsam, dass man einen Greyhound beim Spaziergang am besten nicht von der Leine lassen sollte.

Bei der Hundeerziehung sollte man beachten, dass der Greyhound sehr sensibel ist und man mit übertriebener Lautstärke und harter Hand nicht zum Ziel kommt. Es ist vielmehr eine sanfte Beeinflussung angebracht, Konsequenz ist dabei, wie bei jeder Hundeerziehung, unabdingbar. Bei geeigneter Erziehung und Sozialisation ist der Greyhound sowohl bezüglich Haltung als auch Pflege eher ein anspruchsloser Hundefreund.

Gesundheit/Anfälligkeiten

Eine rassetypische Erkrankung ist beim Greyhound die erblich bedingte paralytische Myoglobinurie, die bei übermäßiger Belastung zu Muskelverkrampfungen führen kann. Sie ist auch als Greyhound-Sperre bekannt, die sich in der Regel durch einen steifen Gang – bis hin zur Bewegungsunfähigkeit – und dunklen Urin bemerkbar macht. Ausgelöst wird die Greysperre oft durch übermäßige Belastung in Verbindung mit Hitze und Wassermangel. Treten diese Erscheinungen auf, so ist unverzüglich ein Tierarzt aufzusuchen.

Hier findet man weitere Informationen über Gesundheit/Anfälligkeiten beim Greyhound (die Seite ist allerdings in Englisch).

Spiel und Spaß

Immer wieder werden wir gefragt, wie wir dem „enormen Bewegungsdrang“ des Greyhounds gerecht werden können. „Die müssen doch so viel rennen“…

Nein, das müssen sie nicht! Ein Greyhound muss nicht mehr oder weniger bewegt werden wie jeder andere Hund auch. Natürlich rennen Greyhounds gerne, aber nur zum Spaß und zum Vergnügen. Wenn Sie die Gelegenheit haben, Ihren Greyhound auf einer gesicherten Wiese rennen zu lassen, dann sehen Sie sich mal an, wieviel Spaß ihm dies machen wird!

Damit Ihr Greyhound sich nicht verletzt, sollten Sie ein paar Kleinigkeiten beachten, die wir Ihnen hiermit ans Herz legen möchten.

Wenn Sie ihren Greyhound mit anderen Hunden zusammen laufen lassen, dann empfehlen wir für die Sicherheit aller Hunde, für die ersten Minuten allen Hunden einen Maulkorb anzulegen. Dies dient lediglich dem Schutz der Hunde, damit im ersten Übermut keine Verletzungen (z.B. Risse in der sehr dünnen Haut etc.) entstehen können. Greyhounds, die in ihrem früheren Leben einmal Rennen gelaufen sind oder für Rennen trainiert wurden, verfallen sehr gerne beim Rennen in einen antrainierten „Renn-Modus“. Hier zählt dann nur noch rennen, rennen und noch mehr rennen. Dies kann in einer Gruppe schnell zu Verletzungen führen. Insbesondere dann, wenn Hunde unterschiedlicher Rassen und Größen zusammen laufen und toben.

running_greyhound

Greyhounds in der Spielgruppe von Galloping Greyhounds Play Group (einer befreundeten Einrichtung in Oshawa, Ontario, Kanada). Lebensfreude pur!

Wir können Sie hier jedoch schon beruhigen. Nein, der Greyhound ist kein gefährlicher Hund, der einen Maulkorb tragen muss, weil er planlos um sich beißt. Der Maulkorb dient wirklich lediglich dazu, ihren eigenen Hund und auch andere Hunde zu schützen. Deshalb geben wir diese Empfehlung an Sie weiter. Tragen jedoch in einem Hundefreilauf alle Hunde keinen Maulkorb, so sollten Sie ihrem Hund, wenn er in die Gruppe hinzu kommt, auch keinen anziehen, damit ihr Hund nicht in seinen Möglichkeiten eingeschränkt wird.

Wenn die ersten Runden gedreht sind und der erste Übermut „weggelaufen“ ist, dann können Sie die Hunde meist problemfrei ohne Maulkorb laufen lassen.

Überfordern Sie ihren Greyhound nicht. Die meisten Greyhounds kommen zwar von der Rennbahn und können sehr schnell rennen… aber nicht sehr weit und nicht sehr lange. Greyhoundrennen sind meist über kurze Distanzen, so dass ihr Greyhound zwar wahnsinnig gut sprinten kann, aber nicht unbedingt eine gute Kondition hat. Diese müssen Sie ihm erst langsam antrainieren, wenn Sie mit ihrem Greyhound längere Strecken laufen wollen.

Nehmen Sie ausreichend Wasser mit, wenn Sie ihren Greyhound spielen und toben lassen.

Für weitere Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. Wir beraten Sie gerne!

Lurcher

Der Lurcher ist ein Hybridhund aus Großbritannien und Irland. Er ist keine Hunderasse im eigentlichen Sinne, sondern eine Gebrauchskreuzung aus zwei oder mehreren Hunderassen unter Beteiligung von Windhunden.

Herkunft und Geschichtliches

Der Lurcher wurde früher vom Fahrenden Volk auf den Britischen Inseln zum Wildern gezüchtet. Sein Name stammt aus der Diebessprache: Lur = Dieb. Bevorzugt wurden kurzhaarige Hunde. Lurcher entstehen, indem Windhunde, meist Greyhounds, mit Hirtenhunden, z.B. Collies oder großen Terriern gekreuzt werden. Die Bezeichnung Lurcher gilt in der Zucht nur für Hunde, die sich von Kreuzungen zwischen einem Windhund und einem nicht-Windhund ableiten. Kreuzungen zwischen zwei verschiedenen Windhunderassen werden als Longdog bezeichnet.

Der Lurcher ist eine für ein spezifisches Aufgabengebiet, also auf Funktion gezüchtete Hundeform. Eine standardgemässe Reinzucht, wie sie in der Rassehundzucht betrieben wird, kommt beim Lurcher nicht vor: Es werden immer wieder mutmaßlich geeignete Hunderassen neu eingekreuzt. Erweisen sich die Kreuzungsprodukte als für die Jagd tauglich, wird mit ihnen auch weitergezüchtet. Aus diesen Gründen weisen Lurcher auch kein einheitliches Erscheinungsbild auf. Mittlerweile wird allerdings versucht, einen einheitlichen Rassestandard zu etablieren. Dazu wird gezielt mit einem „Type“ gezüchtet.

Beschreibung

Der Lurcher ist ein Windhund, der bis 77 cm groß wird und 32 kg schwer, kurzes, halblanges oder stockhaariges, glatt anliegendes Fell in allen Farben und seitlich abstehende Ohren die auch aufgestellt werden können. Lurcher sehen nicht einheitlich aus.

Verwendung

Der Lurcher ist ein stummjagender, hochläufiger Hund mit guten Familienhundeigenschaften. Lurcher werden auch zur Hasenhetze (Hare-Coursing) eingesetzt, wo zwei Lurcher einen im Feld hochgemachten Hasen jagen.

Quelle: Wikipedia


Allgemein

Wichtige Telefonnummern / Webseiten

Lebensmittelunverträglichkeiten

Für Hunde giftige oder nur schwer verdauliche Lebensmittel:

A

Auberginen (niemals roh, da toxisch!) nur in kleinster verarbeiteter Menge

Avocados sind hochgiftig für Hunde, da dass Fruchtfleisch Persin enthalten kann. Persin ist für Herzmuskelschädigungen verantwortlich und kann zum Tode führen.

B

Brokkoli kann eine hämolytische Anämie (Form der Blutarmut, bei der die roten Blutkörperchen ihre normale Lebensdauer nicht erreichen können) auslösen

Bärlauch ist roh giftig. Auch Bärlauch kann in großen Mengen eine hämolytische Anämie auslösen.

E

Eis (Milch- und Speiseeis) enthält Milchzucker, der im Darm eines Hundes nur schwer verdaut werden kann.

G

Getreide ist in Massen und der falschen Zubereitung nur sehr schwer verdaulich und evtl. sogar leicht giftig

H

Holunderbeeren (roh) sind für Magen-Darmbeschwerden verantwortlich

Hülsenfrüchte (roh) sind giftig. Hier ist unbedingt die richtige Zubereitung zu beachten! Gekocht sind Hülsenfrüchte auch nur in geringen Mengen zu verfüttern, da sie der Verursacher von Blähungen sind. Auch eine Magendrehung kann hieraus resultieren. Mit der Zubereitung von etwas Fett kann sich die Gasbildung etwas reduzieren.

K

Kartoffeln (roh) sind nicht verdaulich. Gekocht sind sie eine wichtige Eiweiß- und Energiequelle.

Knoblauch (roh) ist giftig. Auch zubereitet sollte Knoblauch nur in kleinsten Mengen angeboten werden, da er Vergiftungserscheinungen auslösen kann. Überdosierungen können zum Tode führen.

Koffein ist giftig und kann tödlich sein!

Kräuter sind mit Vorsicht zu genießen. In geringer Dosis können sie die Nahrung anreichern, in hohen Dosen jedoch können sie zu Vergiftungserscheinungen führen.

L

Limonaden sind aufgrund ihres Zuckergehalts sehr ungesund und können ebenfalls giftig und tödlich sein

M

Macadamianüsse sind giftig

O

Obstkerne von Pflaumen, Kirschen, Pfirsichen, Aprikosen, Äpfeln und Birnen sind giftig. Die Samen von Stein- und Kernobst enthalten hohe Mengen an Amygdalin, ein Blausäure abspaltendes Glykosid. Regelmäßiger Verkehr kann schwere neurologische Störungen hervorrufen.

P

Petersilie ist für trächtige Hündinnen ungesund und kann Frühgeburten auslösen.

Pfefferminzpflanzen können in großen Mengen Zitterkrämpfe auslösen.

Peperoni sind zu scharf und können zu Verbrennungserscheinungen im Rachen führen.

Paprika grün ist giftig. Er enthält den krebserregenden Giftstoff Solanin. Roter und gelber Paprika ist unbedenklich und gesund.

R

Rosinen sind giftig und können in getrockneter Form abführend wirken. Vergiftungssymptome wie Erbrechen, Appetitlosigkeit, Durchfall, Bauchschmerzen, erhöhtes Kalzium im Blut (Hyperkalzämie). 24 Stunden nach der Einnahme können Symptome eines Nierenversagens und Probleme beim Urnieren auftreten. Der Hund kann lethargisch werden.

S

Sabeiblätter sind giftig und können in größeren Mengen Zitterkrämpfe auslösen

Schokolade ist giftig und kann zum Tode führen. Der Wirkstoff Theobromin kann innerhalb von 2-12 Stunden nach der Verköstigung zum Erbrechen, Durchfall, psychomotorischer Unruhe, Zitterkrämpfen und Herzversagen führen. Besonders gefährlich sind dunkle Schokolade, Kuvertüre und Kakaopulver.

Süssstoff  Xylit steigert die Ausschüttung des körpereigenen Insulins. Hierdurch fällt der Blutzuckerspiegel lebensbedrohlich ab. Folge: Leberschäden!

Rohes Schweinefleisch ist sehr gefährlich: Es kann das Aujeszky-Virus enthalten. Dabei endet eine Infektion mit dem Aujeszky-Virus bei Hunden immer tödlich.

T

Tofu ist schwer verdaulich und kann Blähungen auslösen. Der Kot kann sehr weich werden.

W

Walnüsse sind unreif hochgradig giftig. Reif sind sie sehr gesund.

Weintrauben sind giftig und können in größeren Mengen zu Vergiftungserscheinungen führen.

Z

Zwiebeln sind giftig bis tödlich. Sie enthalten sowohl roh als auch gekocht Schwefelverbindungen, Allylpropylsulfid und N-Propylidsulfid. Diese zerstören die roten Blutkörperchen und können somit eine lebensbedrohende Anämie auslösen.

Urlaub mit Hund innerhalb der EU

EU-HeimtierausweisSeit 2004 gelten innerhalb der EU einheitliche Regelungen für den Urlaub mit Hunden. Für die Reise mit Hund von Deutschland in ein EU-Land benötigt der Hund:

  • eine gültige Tollwutimpfung (mind. 21 Tage alt)
  • einen Mikrochip (Hunde, die vor 07/2011 mit einer gut lesbaren Tätowierung gekennzeichnet waren, müssen nicht zusätzlich gechippt werden)
  • Heimtierausweis (gilt als amtliches Dokument und muss mitgeführt werden)

Seit 01/2012 haben auch Großbritannien, Malta, Schweden und Irland die Einreisebestimmungen gelockert. Der Nachweis der Tollwutimpfung im Heimtierausweis genügt.

Für Finnland, Malta, Großbritannien und Irland muss für die Einreise der Nachweis über eine erfolgte Bandwurmbehandlung erbracht werden.

Quelle: Deutscher Tierschutzbund

Reanimation beim Hund

reanimation

Tipps gegen den Silvesterstress

  • Hunde sollten an Silvester nicht allein zu Hause gelassen werden. Insbesondere ängstlichen Tieren ist jedoch nicht damit geholfen, sie in eine fremde Umgebung mitzunehmen. Am besten ist es, sich mit den Tieren in ihrer gewohnten Umgebung aufzuhalten.
  • Hunde, auch wenn sie keine Angst zeigen, sollten auf keinen Fall zur Jahreswende mit nach draußen genommen werden. Die Gefahr von Verletzungen durch Knallkörper ist zu groß und der Schwefeldampf gezündeter Knallkörper kann ihre Schleimhäute stark reizen.
  • Fenster schließen und alles gut abdunkeln, viele Hund reagieren nicht nur auf die Knallerei, sondern auch sehr stark auf die Lichtblitze. Manche Hunde bevorzugen auch ein fensterloses Zimmer z.B. Bad oder Kammer.
  • Die letzte Gassirunde möglichst früh gehen und sehr gut aufpassen. Die Taschenlampe nicht vergessen, so dass man herumliegende Böller und Glasscherben rechtzeitig sieht und den Hund nur an der kurzen Leine führen.
  • Aber auch bereits in den Tagen vor dem 31.12. sollten Hunde nur noch an der Leine ausgeführt werden. Überraschend gezündete Knallkörper können sie so erschrecken, dass sie in Panik davonlaufen.
  • Bei ängstlichen Hunden ist es wichtig, sie nicht zu trösten, da sie sich sonst in ihrer Unsicherheit noch bestärkt fühlen. Stattdessen sollten Herrchen und Frauchen Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen und das furchtsame Verhalten des Hundes weitestgehend ignorieren und den Hund versuchen abzulenken, in dem sie mit ihm spielen.
  • Hunden sollte auch stets eine Rückzugsmöglichkeit zur Verfügung stehen oder ggf. geschaffen werden.
  • Tiere, die sich verkriechen, sollten am besten in Ruhe gelassen werden. Auf keinen Fall sollte versucht werden, sie mit Gewalt aus ihrem Versteck zu hervorzuholen. Sie könnten versuchen, sich zu wehren.
  • Bei Tieren, die zu extremer Ängstlichkeit neigen, hat sich der Einsatz sanfter Beruhigungsmittel bewährt, Tierärzte halten entsprechende Präparate bereit.
herz

Ihre Hilfe


Greyhound, Streuner & Co. e.V. ist als gemeinnütziger Verein bei der Finanzierung seiner Tierschutzarbeit auf die Hilfe von Tierfreunden angewiesen. Um das Futter und die tierärztliche Versorgung für unsere Hunde bis zur Vermittlung gewährleisten zu können, benötigen wir eine sichere Finanzierung. Mitgliedsbeiträge und Spenden sowie die Zuwendungen aus unserer Glückskäferaktion, Hundemäntel, Herzen und andere von unseren Mitgliedern hergestellten schönen Dinge bilden den Grundstock unserer Finanzen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie uns unterstützen möchten. Dabei denken wir nicht nur an Geldspenden. Sie können uns Ihre Hilfe auf die verschiedensten Arten zukommen zu lassen.

Und so können Sie uns unterstützen:

  • Gassi gehen mit unseren zu vermittelnden Hunden
  • Einzelspende (Sach- oder Geldspende)
  • Tierpatenschaft
  • Futterpatenschaft
  • Mitgliedschaft in unserem Verein (Mitgliedsantrag (doc oder pdf) zum Herunterladen)

Weitere Fördermöglichkeiten

Sachspenden

  • Große Hundekörbe/-wannen aus Kunststoff
  • Decken
  • Futter
  • Waschmittel

Patenschaft

…für einen unserer Schützlinge.
Sie ermöglichen damit dringend nötige Operationen, Behandlungen und natürlich auch die Pflege bis zur Vermittlung

Futterpatenschaft

Mit einer Futterpatenschaft haben Sie die Möglichkeit, unseren Vermittlungstieren  zu helfen und die Versorgung der Tiere bis zum Einzug in das neue Zuhause sicherzustellen. Wir suchen Futterpaten für unsere Tiere insbesondere auch für die, die länger bei uns verweilen müssen, weil sie einfach nur noch nicht “gefunden” wurden. Unsere Futterpatenschaften sind nicht an feste Beträge gekoppelt. Sie bestimmen selbst, was Sie monatlich spenden können und wollen. Wenn Sie uns mit einer Futterpatenschaft unterstützen wollen, füllen Sie bitte den Futterpatenschaftsantrag aus und lassen ihn uns zukommen. Schicken Sie ihn per Post oder per E-Mail oder geben Sie ihn bei einem unserer Mitglieder ab. Futterpatenschaften lassen sich übrigens auch sehr gut verschenken (Geburtstag, Weihnachten, etc…)

Unsere Kontodaten

Greyhound, Streuner & Co. e.V.
Sparkasse Bensheim
IBAN DE53 5095 0068 0002 1192 20
BIC HELADEF1BEN

Danke!

Hier ein paar Zahlen zu unserer Arbeit

  • Vermittelte Hunde
  • Vermittelte Hunde
  • Vermittelte Hunde

in 2014

in 2015

in 2016

at_sign

Kontakt zu uns


Familie Jakobi

  • +49 (0) 6251 – 610 401
  • +49 (0) 176 – 783 988 98

Familie Loch

  • +49 (0) 6421 – 665 53

oder schicken Sie uns einfach direkt hier eine Nachricht…

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir kontaktieren Sie in Kürze.
Es gab ein Problem bei der Nachrichtenübermittlung. Bitte versuchen Sie es erneut.
stern

Verschiedenes


Love the dogs

Running greyhound

© WDR Mediathek

Mutts

share on